Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Schüssler-Salze => Thema gestartet von: Ursula am 26. Januar 2003, 17:44:43



Titel: Biochemische Salben (Schüßler-Salben) 1 bis 11
Beitrag von: Ursula am 26. Januar 2003, 17:44:43
Im Laufe der weiteren Entwicklung des biochemischen Heilverfahrens nach Dr. Schüßler ist auch die äußerliche Anwendung der Mineralsalze üblich geworden.
Es gibt sie in Tuben zu 50 g von den Mitteln 1 bis 11.
Die biochemischen Salben haben ein vielseitiges Anwendungsgebiet und unterstützen oder erweitern die innere Verabreichung der Funktionsmittel.

Wirkungsrichtung der biochemischen Salben Nr. 1, 2 und 3

1. Calcium fluoratum

- bei Hautschrunden, Narbenwülsten, eiternden Fisteln, Hämorrhoiden und Krampfadern

2. Calcium phoshoricum

- bei Gelenkergüssen, Schleimbeutelentzündung, Lymphdrüsenschwellung, verzögerter Knochenheilung, Rücken- und Kreuzschwäche und eitrigen Hautausschlägen

3. Ferrum phosphoricum

- bei Weichteilverletzungen, Knochenbrüchen, Quetschungen und Verstauchungen, juckende, nesselsuchtartige Hautausschläge und Talgdrüsenekzemen

Ursula


Titel: Nr. 4, 5, 6 und 7
Beitrag von: Ursula am 05. Februar 2003, 09:48:57
4. Kalium chloratum

- bei herpesartigen Ausschlägen mit entzündeten Bläschen, trockene Hautkrankheiten mit mehlartigen Schuppen, Hühneraugen, Schleimbeutelentzündung und Warzen an den Händen

5. Kalium phoshoricum

- nesselsuchtartige Hautausschläge, kreisrunder Haarausfall, Nervenschmerzen, Lähmungserscheinungen nach Diphtherie

6. Kalium sulfuricum

- knötchenartige Hautausschläge, eitriger Bläschenausschlag, Hautjucken, Lidrandentzündung, rheumatische Nacken-, Rücken und Gliederschmerzen

7. Magnesium phosphoricum

- Hautjucken (vor allem im Alter), Schuppenflechte (als Zusatztherapie), Nervenschmerzen mit bohrendem oder stechendem Charakter


Ursula


Titel: Schüßler-Salben Nr. 8 - 11
Beitrag von: Ursula am 24. März 2003, 11:17:31
8. Natrium chloratum

- bei Bläschen an den Lippen, Akne, Mitesser, Hautpilzerkrankungen, Afterfissuren, Folgen von Insektenstichen, Wundsein kleiner Kinder

9. Natrium phosphoricum

- bei Furunkulose (im Stadium der Eiterbildung), Milchschorf, bläschen- und pustelförmige Hautausschläge, beginnende Brustdrüsenentzündung.

10. Natrium sulfuricum

- Hautpilzerkrankungen, eitrige Hautausschläge, Hühneraugen, Nervenschmerzen, zur unterstützenden Behandlung bei Wundrose.

11. Silicea

- Nässende Ekzeme an Händen und Füßen, schlecht heilende Wunden, Furunkel, entzündliche Fußschwielen, Hühneraugen, Nagelfalzeiterungen und -entzündungen

Ursula

Quelle: DHU