Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Schüssler-Salze => Thema gestartet von: Dette am 14. Juli 2003, 19:32:08



Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Dette am 14. Juli 2003, 19:32:08
Hallo an alle Erfahrenen,

ich bin vor Kurzem auf Schüssler-Salze gestoßen und finde das Thema sehr interessant. Das Buch "Mineralstoffe nach Dr. Schüssler" von Richard Kellenberger habe ich mir gekauft und ausführlich studiert. Ich habe anhand einer Tabelle festgestellt, dass ich eigentlich jedes Salz brauche. Das eine mehr, das andere weniger. Ich habe mir nun alle Salze bestellt, weil ich mich selber therapieren möchte. Die Schulmediziner haben in meinen Augen überhaupt keine Ahnung und finden meine Symptome unglaubwürdig und meine Kinesiologin, bei der ich seit einem Jahr in Behandlung bin, konnte mir leider auch noch nicht weiterhelfen. In Reiki habe ich mich auch einweihen lassen, hilft bis jetzt aber auch noch nicht. Kann natürlich sein, dass bei mir nichts hilft, aber ich will es nun mit den Salzen probieren.

Nun weiß ich leider nicht so recht, wo ich beginnen soll.

Wieviele verschiedene Salze kann ich denn pro Tag einnehmen?

Sicher kann ich alle zur gleichen Zeit einnehmen, aber ich meine, dass auch eine optimale Wirkung erzielt wird. Die Dinger sind ja nicht gerade billig und ich möchte sie nicht einfach verschwenden. Gibt es Salze, die ich nicht zusammen einnehmen sollte, weil es Unfug ist? Könnte ich auch verschiedene Salze zur gleichen Zeit einnehmen? Da ich noch Restbestände von einigen Salzen habe, die die Kinesiologin meinem Sohn mal verschrieben hatte, nehme ich schon welche ein seit einer Woche. Zur Zeit handhabe ich es so, dass ich die Tabletten in der aufgeführten Zeit des Buches einnehme. In Bezug auf Anzahl weiß ich auch nicht Bescheid. Da ich jetzt erst anfange, habe ich 4-8 Tabletten in einer Dosis. Je nach Gefühl gehe ich. Sollte es immer die gleiche Anzahl sein? In dem Buch steht leider in Sachen Dosierung nicht viel geschrieben. Gibt es einen Leitfaden? Manchmal nehme ich sie in heißem Wasser, manchmal lutsche ich sie. Ihr seht, ich weiß eigentlich nicht so recht, was ich tue und brauche dringend Rat.

Ich hoffe, dass sich hier jemand meiner erbarmt.

Viele liebe Grüße

Dette


Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Ursula am 15. Juli 2003, 08:30:25
Hallo Dette,

Deine Beschreibung liest sich eigentlich recht chaotisch, tut mir leid, aber mir fällt dazu kein anderes Wort ein...

Damit die Salze wirken können, sollte es eine Regelmäßigkeit bei der Dosierung und der Einnahmezeit und -dauer geben. Auch hier gilt die Regel: "weniger ist oft mehr". Selbst wenn Du am Anfang das Gefühl hast, alle Salze brauchen zu können (das Gefühl hat eigentlich fast jeder, der anfängt, sich mit dieser Therapie zu beschäftigen... :wink: ), ist es wichtig, Schritt für Schritt vorzugehen. Erst einmal das Gebiet herausfinden, das Dir am meisten zu schaffen macht.

Eine grobe Richtlinie für die Dosierung der Schüßler-Salze für Erwachsene:

3-mal täglich 2-5 Tabletten, in akuten Fällen bis 2 Tabletten alle 10-15 Minuten.

(Die Dosierung hängt von vielen Faktoren ab: wie reagiert der Körper auf die Einnahme? Das Alter, die gewählte Potenz, die Art der Erkrankung und welches Mittel ist ausgewählt worden?)
Die Einnahme "nach Gefühl" kann manchmal natürlich auch funktionieren 8) ...  

Ich hatte beim lesen den Eindruck, das Du ganz allgemein unzufrieden bist ... mit den Ärzten, mit Deiner Kineosologin, mit der Wirkung von Reiki ect...
Mir kam der Gedanke, (auch weil Du schon im BB-Forum gepostet hast) das Dir - vorab oder begleitend zu Deiner jetzt begonnenen Schüßler-Therapie - einge Bach-Blüten-Essenzen gut helfen könnten, z.B. Wild Oat, Cerato oder auch Beech.  

Ursula


Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Dette am 15. Juli 2003, 18:36:20
Hallo Ursula,

da hast du nicht ganz unrecht. Da ich im Moment ein bisschen unter Zeitdruck stehe, läuft alles bei mir etwas chaotisch ab. Ist nicht gerade toll aber ich muss die Zeit, die ich jetzt habe optimal nutzen.

Ich wollte sowieso erst mit einigen Salzen beginnen, nämlich denen, die meine Hauptprobleme beheben können, sollten???

Du schreibst, dass man 3 x täglich 2-5 Tabletten nehmen sollte. Meine Kinesiologin hat damals meinem Sohn morgens, mittags, abends vorgeschlagen. Nun habe ich aber im o.g. Buch gelesen, dass bestimmte Salze, zu bestimmten Zeiten am besten wirken, deshalb kann man eigentlich nicht jedes Salz morgens, mittags und abends einnehmen. Z.B Magnesium phosphoricum sollte man von 19.00 - 23.00 Uhr einnehmen. Ich habe es so gehandhabt, dass ich dann gegen 20.00 Uhr gleich 7 Stck. eingenommen habe. Eine Bekannte sagte mir,dass ich 15 aufeinmal auflösen sollte. Ich bin etwas verunsichert. Die akute Einnahme leuchtet mir ein, aber im Moment möchte ich chronische Symptome behandeln, an denen ich seit ca. 5-7 Jahren leide.

In Bezug auf die BB habe ich mir schon einige ausgesucht. Habe mir aber erst einmal nur Star of Bethlehem bestellt, die ich seit gestern einnehme. Diese Blüte habe ich gewählt, weil ich hoffe, damit evtl. Blockaden lösen zu können. Fakt ist, dass bei mir bis jetzt nichts geholfen hat. Weder Schulmedizin, noch alternative Medizin noch Reiki usw. Da all die Dinge aber bei anderen Menschen helfen, muss ich die Wurzel des Übels packen. Das hoffe ich jetzt mit der BB. Bis jetzt spüre ich noch keinerlei Wirkung, aber ich nehme sie ja auch erst seit gestern. Ich bin trotz aller Rückschläge immer noch optimistisch und gebe den Mut nicht auf.

Vielleicht hast du ja noch eine Idee oder einen Tipp.

Evtl. schreibe ich dir mal per mail um was es genau bei mir geht. Es ist allerdings sehr vielseitig und ich weiß nicht, ob du soviel Zeit hast, dich damit zu beschäftigen.

Viele liebe Grüße

Dette


Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Ursula am 16. Juli 2003, 08:31:21
Hallo Dette,

Die Dosierungsempfehlung von 3 x täglich 2-5 Tabl. ist wirklich nur eine grobe Einteilung und wird im Einzelfall auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt...

Die besten Einnahmezeiten habe ich hier im Forum bei der jeweiligen Mittelbeschreibung angegeben. Magnesium phosh. z.B. findest du hier  

http://www.wellness-portal.info/phpbb/viewtopic.php?t=35

Die Behandlung von chronischen Beschwerden - wie Du sie Dir vorgenommen hast - braucht immer längere Zeit... Geduld ist angebracht :wink: , auch bei den Bach-Blüten.

Star of Bethlehem ist die Essenz, die von vielen BB-Therapeuten unbedingt mit in die erste Mischung genommen wird. Wenn es jetzt das Mittel Deiner Wahl ist, bist du damit sicher auf dem richtigen Weg... :) .

Zitat
Evtl. schreibe ich dir mal per mail um was es genau bei mir geht. Es ist allerdings sehr vielseitig und ich weiß nicht, ob du soviel Zeit hast, dich damit zu beschäftigen.


Ich beschäftige mich ja beruflich mit Naturheilkunde und alternativen Heilmethoden. Deshalb habe ich für weiterführende persönliche Fragen oder individuelle Beratungen auf meiner Website ein Formular eingerichtet :schreiben: .

Ursula


Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Dette am 16. Juli 2003, 15:06:56
Hallo Ursula,

danke für deine Antwort.

Ich habe heute die Schüssler-Salze geschickt bekommen und tüfftel jetzt aus, mit welchen ich therapiemäßig beginne. Magnesium phosphoricum steht an höchster Stelle. Ich denke mehr als drei auf einmal werde ich nicht einnehmen. Die Zeiten, die du angegeben hast, habe ich auch in dem schon genannten Buch. Habe sie eben gerade auf allen Packungen notiert.

Ich war auch auf deiner Seite. Da werde ich demnächst auch mal ein bisschen rumgucken und sicher auch einiges dazulernen.

Nun noch eine Frage an den Profi. Die Salze sollten ja vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Nun haut das aber oft mit den vorgeschlagenen Zeiten nicht hin. Wieviel Zeit sollte man nach dem Essen verstreichen lassen, bis man die Salze einnehmen kann? Reicht die halbe Stunde verdauungszeit?

Bei chronischen Problemen dauert die Therapie natürlich länger, aber wie lange maximum? Kann man nach ca. 3 Monaten schon eine Besserung oder sogar Heilung feststellen? Z. Bsp. möchte ich Magnesium phos. unter anderem gegen Erröten einnehmen. Ich leide aber schon 27 Jahre darunter und denke, dass es sehr lange dauern kann, bis sich das reguliert, oder?

Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Viele liebe Grüße

Dette


Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Ursula am 21. Juli 2003, 08:43:24
Hallo Dette,

Zitat
Ich leide aber schon 27 Jahre darunter und denke, dass es sehr lange dauern kann, bis sich das reguliert, oder?


Da hast du nicht ganz unrecht: wenn eine Erkrankung schon so lange besteht, dauert die Behandlung manchmal auch länger.

Ab einer Dauer von zwei Jahren spricht man davon, das es chronisch ist...

Erröten bzw. die Angst vor dem Erröten (Erythrophobie) kann - psychosomatisch gesehen - verschiedene Gründe haben:

- erröten aus Verlegenheit :oops:
- erröten aus Wut :fight:

Was kommt bei Dir infrage? Fürchtest Du Kritik, gibt`s gehemmte Agressionen, kannst Du Dich gut selbstbehaupten? Je nachdem wie du die Fragen beantwortest, kann z.B. auch Ferrum phos. das richtige Mittel sein.

Ich denke, es ist grundsätzlich besser, bei seelischen Problemen/Belastungen die Schüßler-Salze (oder auch die Bach-Blüten) als begleitende Therapie zu nehmen... :glasswim:

Eine naturheilkundliche/alternative Medizin zu nehmen, um damit die Probleme aus der Welt zu schaffen, ist die einfache Lösung, funktioniert nur leider auch nicht immer :magic: .

Ursula


Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Dette am 22. Juli 2003, 16:30:01
Hallo Ursula,

danke für deine Antwort.

Wut oder angestaute Agressionen habe ich nicht. Es ist eher die Verlegenheitsröte bzw. die Angst vorm Erröten (Erythrophobie). Dafür muss ich Magnesium phos. einnehmen. Außerdem erröte ich sehr schnell bei körperlicher Anstrengung und Hitze. Dafür muss ich Ferrum phos. nehmen. Da ich nun aber schon 4 Salze nehme, werde ich die Therapie mit Ferrum etwas verschieben müssen. Ich habe zwar nun schon viele verschiedenen Meinungen gehört, wieviele Salze man nun gleichzeitig nehmen darf, aber ich will so in der Mitte bleiben.

Liebe Grüße

Dette


Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Angel95 am 22. Juli 2003, 21:41:09
Nochmal Hallo Dette,
die Österreicher wenden manchmal noch einen *Trick* an, ich denke, der könnte Dir bei Deinem Problem mit der Menge und der Zeit gut helfen:
Alle Mittel, die man nehmen möchte, mischt man morgens in ein Schälchen (gut umrühren), davon nimmt man dann die entsprechende Teilmenge (3-4xtäglich).
Man kann auch morgens ein Glas mit aufgelösten Tabletten fertig machen und schluckweise über den Tag verteilen, finde ich aber im Moment bei der Wärme ehr kritisch...

Vielleicht hilft´s Dir ein bischen  :kaffe:
Zitat
Da ich im Moment ein bisschen unter Zeitdruck stehe, läuft alles bei mir etwas chaotisch ab. Ist nicht gerade toll aber ich muss die Zeit, die ich jetzt habe optimal nutzen.

Setz Dich nicht unter Druck, das kann nicht gut gehen!!!
LG
Angelika :blauhupf:


Titel: Mehrere Schüssler-Salze auf einmal?
Beitrag von: Dette am 23. Juli 2003, 18:55:00
Hallo Angel,

so wild mischen traue ich mir noch nicht. Vielleicht später. Intuition.

Dass ich mich nicht unter Druck setzen darf, weiß ich natürlich.  

Ich versuche auch ganz relaxt an die Sache zu gehen, aber mein Inneres hat es immer eilig. Nun leide ich schon viele Jahre an verschiednen Symptomen und bin nun auf die Salze gestoßen unter anderem wie du weißt, so dass ich voller Hoffnung mich in diese neue Sache stürze. Ich versuche aber ruhig Blut zu bewahren und geduldig zu sein.

Hast du schon einmal einen geduldigen Zwilling gesehen???

Grüße

Dette