Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Die Homöopathie => Thema gestartet von: Ursula am 15. Oktober 2002, 14:56:23



Titel: Aurum metallicum
Beitrag von: Ursula am 15. Oktober 2002, 14:56:23
Metallisches Goldpulver, Au


In der Homöopathie verwendete Teile:
reines Metall in Pulverform

Hauptanwendungsbereich:

- Arteriosklerose
- Bluthochdruck
- Depressionen, Melancholie
- Mylome

Aurum ist ein tiefgreifendes Heilmittel bei chronischen Erkrankungen. Es wirkt auf das Blut, Gewebe, Drüsen und Knochen. Der Aurum met.-Typ  neigt zu hohem Blutdruck, Arteriosklerose und Herzbeschwerden.

Verbesserung des Befindens: Wärme :D


Verwendete Potenzen: D4, D6

(siehe auch Astromedizin - Die Sonne) :wink:

Ursula


www.ganzheitliche.de (http://www.ganzheitliche.de)


Titel: Re: Aurum met.
Beitrag von: Ursula am 14. Januar 2008, 13:28:06

Aurum met. - Entsprechung als Bach-Blüten-Essenz:

dem homöopathischen Mittel Aurum met. kann der Wirkung nach die Bach-Blüten-Essenz Sweet Chestnut entsprechen.

Die Bach-Blüte Sweet Chestnut wird ebenso bei depressiven Verstimmungen mit Angst, Mutlosigkeit, Selbstvorwürfen und dem Gefühl, die Grenze der Belastbarkeit erreicht zu haben, eingesetzt wie Aurum met..

Auffällig sind beim Einsatz von beiden feinstofflichen Mitteln die extrem wechselnden Gefühlslagen des Betroffenen. Z.B. können sich die Gefühle Freude und Wut/Jähzorn innerhalb von kurzer Zeit abwechseln.

Ursula

www.ganzheitliche.de