Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Schüssler-Salze => Thema gestartet von: babymond am 02. Dezember 2003, 10:16:04



Titel: Hilfe bei Tinnitus mit Schuessler Salze o.ä.?
Beitrag von: babymond am 02. Dezember 2003, 10:16:04
Hallo an alle,
ich hatte vor einem Monat einen Hörsturz und leide nun am quälenden Tinnitus. Hatte schon Infusionstherapie im Krankenhaus bekommen. Hat leider bei mir nicht angeschlagen.  :cry:
Jetzt möchte ich es gerne mit alternativen Heilmethoden versuchen. Hat jemand Erfahrung mit Schuessler Salze und Bachblüten o.ä.?
Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.
Ganz lieben Dank für eure Hilfe!  
Babymond


Titel: Hilfe bei Tinnitus mit Schuessler Salze o.ä.?
Beitrag von: conny am 05. Dezember 2003, 20:23:11
hey, hast du schon mal was von der sauerstoff-druck-therapie (sdt) gehört? die gehört zwar noch zur schulmedizin, wird allerdings seltenst von krankenkassen übernommen und soll frühestmöglich gestartet werden, damit sie eventuell anschlagen kann. heilung ist nur möglich!!!

da ja keiner so genau weiss, wo der tinnitus herkommt, ist die therapie natürlich auch sehr schwierig. mein mann hat seit zwei jahren einen tinni und hat vor einem jahr durch einen hörsturz noch einen zweiten dazu bekommen. die infusionen mit anschliessender tabletteneinnahme und auch die sdt haben nicht geholfen. er hat dann noch von der krankenkasse eine "psychologische bewältigungstherapie" bezahlt bekommen, wodurch er dann gelernt hat MIT dem tinni zu leben. mittlerweile ist er sich gar nicht sicher, ob er seinen kleinen begleiter loswerden will, da er ein schöner signalgeber ist, wenn der körper mit einer (stress-) situation nicht klar kommt. lass den kopf nicht hängen, es geht auch mit tinni. es dauert halt nur einige zeit.


Titel: Schüssler Salz Nummer 1
Beitrag von: Christian am 05. Dezember 2003, 23:16:22
Hi,

ich suche gerade im Inet mehr Infos dazu und habe gelesen, dass das Salz Nr. 1 angeblich helfen soll. Ich werds mir morgen gleich besorgen und ausprobieren - man ist ja zu allem bereit :-) Desweiteren gibt es wohl auch Salze die die innere Ruhe fördern sollen - wird gleich mit ausprobiert.

Christian


Titel: frage zur dosierung von nr.1
Beitrag von: Anonymous am 06. Dezember 2003, 13:51:33
in der tinnitus-rubrik steht was von nr.1 probieren. hier stellt sich mir die frage welche potenz mit welcher dosierung sollte man bei chronischem tinnitus versuchen?


Titel: Hilfe bei Schwindel & Gleichgewichtsstörungen
Beitrag von: steff am 10. Dezember 2003, 14:08:09
Hallo Allerseits

Ich hatte vor gut einem Monat einen Höhrsturz. Die Probleme mit dem Gehör haben sich bis auf einen leichten Tinnitus eliminiert, es plagt mich aber nachwievor ein lästiges Schwindelgefühl, das, gemäss Arzt sich bis zu 3 Monaten hinziehen kann. Zur Zeit werde ich noch mit innenohrdurchblutungsfördenden (Riesenwort!) Medikamenten behandelt. Gibt es eine Therapie mit Schüsslersalzen, mit denen ich den Heilungsprozess unterstützen kann?

Besten Dank
Steff


Titel: Hilfe bei Tinnitus mit Schuessler Salze o.ä.?
Beitrag von: Annie am 11. Dezember 2003, 22:00:52
Hallo Christian,
Hallo Babymond,

die Nr. 1 ist das richtige Salz bei Tinnitus,
die Nr. 4 sollte dazugenommen werden,

vielleicht berichtet Ihr mal.

LG
Annie


Titel: Danke für den Tipp
Beitrag von: babymond am 12. Dezember 2003, 20:54:36
Herzlichen Dank, für Deinen Ratschlag mit Schüßler Salz Nr. 1 und Nr. 4.   Kann man die Salze nur aus der Apotheke beziehen? Oder gibt es auch andere Anbieter?
Herzlichen Dank
sagt Babymond :)


Titel: Re: Danke für den Tipp
Beitrag von: Anonymous am 12. Dezember 2003, 21:26:28
Zitat von: "babymond"
Herzlichen Dank, für Deinen Ratschlag mit Schüßler Salz Nr. 1 und Nr. 4.   Kann man die Salze nur aus der Apotheke beziehen? Oder gibt es auch andere Anbieter?
Herzlichen Dank
sagt Babymond :)


Hallo babymond,
guck mal hier:

http://www.wellness-portal.info/phpbb/viewtopic.php?t=266

LG
Urania


Titel: Hilfe bei Tinnitus mit Schuessler Salze o.ä.?
Beitrag von: hexi am 23. Dezember 2003, 15:05:18
Hallo @all!!!

Hätte da mal ne Frage.
Habe mit Schüssler-Salz Nr 1 wegen meinem Tinnitus besorgt.
War mir jetzt nur unsicher wegen der Dosierung und wer halt mit der Einnahmedauer Erfahrung hat bei diesem Salz ??

Also ich wollte das so handhaben, dass ich mir 3 mal tgl. 5 Tbl in Wasser auflöse und dann trinke.....ist das ok?

Lg und ein frohes Fest von hexi aus dem Saarland


Titel: Re: Hilfe bei Tinnitus mit Schuessler Salze o.ä.?
Beitrag von: Ursula am 04. Juli 2007, 09:58:42
Hallo zusammen,

Schüßler-Salze bei Tinnitus können begleitend zu anderen Methoden eingesetzt werden, z.B.:

Magnesium phosp. Nr. 7 - als Entspannung abends genommen
Calcium fluor. Nr. 1 - zur Kräftigung der kleinen Adern
Ferrum phosh. Nr. 3 - im Zusammenhang mit Entzündungen
Kalium sulf. Nr. 6 - bei Beteiligung der Nebenhöhlen
Silicea Nr. 11 - bei Ohrensausen ... und, und

Das e i n e alleinige Mittel aus den Schüßler-Salzen, das gegen Tinnitus eingenommen werden kann, gibt es nicht.

Ursula