Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Die Homöopathie => Thema gestartet von: elfchen* am 17. Februar 2004, 17:23:38



Titel: Kinderwunsch und Homöopathie
Beitrag von: elfchen* am 17. Februar 2004, 17:23:38
Hallo,

mich würde interesseiren, ob homöopathie bei kinderwunsch erfolgreich eingesetzt wird? Wer ist damit schwanger geworden ?
Oder hat andere Erfahrungen mit Homöopathie und Kinderwunsch???


Liebe Grüße
Elfchen* :clowm:


Titel: Re: Kinderwunsch und Homöopahtie
Beitrag von: Sandra am 04. März 2004, 14:38:21
Zitat von: "elfchen*"
Hallo,

mich würde interesseiren, ob homöopathie bei kinderwunsch erfolgreich eingesetzt wird? Wer ist damit schwanger geworden ?
Oder hat andere Erfahrungen mit Homöopahtie und Kinderwunsch???


Liebe Grüße
Elfchen* :clowm:


Hallo Elfchen,

ich interessiere mich auch gerade für dieses Thema!
Ich habe schon bei einer Homöopathin bei mir in der Nähe angerufen.
Körperlich ist bei mir und meinem Mann alles in Ordnung. Vielleicht
hilft das ja wirklich. Nach Aussage der Homöopathin wurde bei einer
Studie der Uniklinik Heidelberg festgestellt, das bei verschiedenen
Paaren die Quote genauso hoch war wie bei einer künstlichen Be-
fruchtung (50%). Ich bin echt am überlegen. Der erste ausführliche
Termin dauert ca. 1 1/2 Stunden und ist auch nicht gerade billig
(115,00 EUR), aber wenns hilft!

Würde mich freuen, wenn auch noch andere Erfahrungen damit
gemacht hätten.

Viele liebe Grüße, Sandra


Titel: Kinderwunsch und Homöopahtie
Beitrag von: Angel95 am 04. März 2004, 15:56:08
Hallo,
eine Freundin von mir ist mit *Hormeel* einem Komplexmittel, schwanger geworden, von daher hilft Homöopathie :wink: .
Allerdings sollte man auch untersuchen lassen, ob organisch alles i.O. ist, was nützt der schönste Eisprung, wenn die Eileiter verklebt oder beschädigt sind (habe selber einen überlangen und bin erst mit Hormontherapie schwanger geworden, leider keine Homöopathika ausprobiert). Das gleiche gilt natürlich für den Mann! Leider hat ein Urologe uns gesagt, bei meinem Mann wäre alles o.k., aber in der Kinderwunschklinik hat sich dann herausgestellt, dass über 50% der Samen unfähig waren (zu klein, zu langsam, verkümmert), so dass natürlich zusammen mit meinen *Unzulänglichkeiten* es zu einer fast 100% Zeugungsunfähigkeit geführt hat.
Also es kommt auch immer ein bischen auf die Untersuchungsmethoden an!
Wünsche Euch auf jeden Fall viel Erfolg!
LG
Angelika :blauhupf:


Titel: Kinderwunsch und Homöopahtie
Beitrag von: helen am 10. Juli 2004, 21:31:42
Lest doch mal im KinderWunschBuch nach, gibts bei amazon, da steht ziemlich viel über alternative Heilverfahren, auch über Homöopathie und die Heidelberger Studien drinnen.