Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Alternativ Medizin => Thema gestartet von: Anonymous am 29. April 2004, 20:20:13



Titel: Schäme mich wegen Dehnungsstreifen
Beitrag von: Anonymous am 29. April 2004, 20:20:13
Hallo Zusammen,

ich weiß nicht ob ich mit meinem Thema hier richtig bin und wahrscheinlich haben schon viele Leute darüber geschrieben. Ich bin 18 Jahre alt und habe Dehnungsstreifen an den Oberschenkeln, an den Bauchseiten und das schlimmste an der Brust. Ich weiß das diese Streifen nieee mehr verschwinden und das macht mich so traurig. Ich habe so schon keine großes Selbstbewusstsein und das macht es noch schwerer. Naja ins schwimmbad gehe ich sowieso schon lange nicht mehr aber ich  möchte doch gerne mal schöne Kleidung mit Ausschnitt anziehen, aber dann habe ich das gefühl das alle darauf schaun. Ich habe keinen Freund und so wie ich aussehe will mich bestimmt keiner haben. Aber auch ich möchte mich selbst attraktiv finden und das  tue ich wirklich nicht. Ich bin wirklich total depremiert und weiß überhaupt nicht mehr was ich machen soll. Mein selbstbewusstsein sinkt jeden tag noch weiter. ich könnte echt weinen. ich weiß viele haben das aber ich fühle mich so hässlich und eklig damit.  :cry:
Kann mir jemand sagen wie man sein selbstwertgefühl und selbstbewusstsein steigern kann, denn so wie im moment kann ich nicht mehr weitermachen.
Bitte helft mir, bitte!
Liebe Grüße
Muckele


Titel: Schäme mich wegen Dehnungsstreifen
Beitrag von: Silvia am 02. Mai 2004, 12:45:24
Hallo Muckele,

das dich dies sehr traurig macht kann ich gut verstehen, besonders wenn man noch so jung ist wie du hat man natuerlich auch eine ganz andere vorstellung von schoenheits-idealen.....

wichtig ist aber glaube ich das du nun mal anfaengst dein selbstbewusstsein zu staerken, du musst lernen damit umzugehen und deinen koerper so zu akzeptieren wie er ist. vielleicht sehen die anderen diese streifen ja gar nicht sondern nur du ???

um deine seelishe situation zu staerken wuerde ich dir raten mach dich mal ein wenig mit bachblüten vertraut.

es gibt es sehr gutes bachblueten forum:
http://www.gwx.de/cgi-bin/forum/yabb/YaBB.pl schau doch mal dort rein und schreib erklaere deine probleme dort nochmal. ausserdem kannst du auf der seite http://www.bach-blueten-therapie.de mal nachlesen was bachblüten ueberhaupt sind, falls du noch nichts davon gehoert hast.

zur info bachblüten können nicht diese dehnstreifen verschwinden lassen, aber ganz bestimmt helfen das du seelisch wieder in eine bessere verfassung kommst und somit auch selbstbewusster wirst und dies ist ja wohl ein wunsch von dir.

ich druecke dir ganz fest dir daumen. kopf hoch !!!!

liebe gruesse
silvia


Titel: ....
Beitrag von: Anonymous am 30. Mai 2004, 14:46:58
Hallo ich bins wieder,
ich habe versucht mich damit auseinanderzusetzen und habe mir eingeredet das ich mich akzeptieren und damit abfinden muss. Aber jedesmal wenn ich mich im spiegel betrachte.. könnte ich wieder weinen vor verzweiflung aber auch wut warum es gerade mich getroffen hat. ich würde es ja verstehen wenn ich schon kinder hätte oder älter wäre aber doch nicht mit 18. ich fühle mich so unwohl in meiner haut... ich weiß echt nicht wie ich das schaffen soll normal damit umzugehen und mich so zu mögen wie ich bin. ich kann mich fast auf gar nichts anderes konzentrieren, denn ich habe immer das bild meiner dehnungsstreifen vor augen.. es bestimmt momentan meinen ganzen alltag. jede gelegenheit nutze ich dazu um mich im spiegel zu betrachten.. in der hoffnung es sehe doch nicht so schlimm aus wie ich es in meinen gedanken sehe und ich werde jedesmal eines besseren belehrt!!!!

Muckele


Titel: saug-pump-massage
Beitrag von: bellllaa am 07. Juni 2004, 21:35:22
jajja diese blöden dehnungsstreifen..............
gegen alles gibt es was nur gegen sowas nicht........
also ich habe auch lange herumprobiert.
2x habe ich die kräutertiefenschälkur gemacht an den hüften, kein erfolg :cry:
aber letzlich habe ich bei einer kosmetikerin eine saugpump massage ausprobiert, das ist wie die schröpftherapie, das gewebe wird mit unterdruck angesaugt und durchblutet.........und siehe da, es hilft
allerdings muss man das öfters machen und der trick an der sache ist du musst deine streifen nacher der sonne oder dem solarium aussetzen, damit sie farbe annehemen können und dann ganz verschwinden...
also ich empfehle die bei einer kosmetiker anzufangen.......und dir dann im internet oder gesundheitsladen schröpfgläser zu kaufen und jeden abend deine streifen eine halbe stunde behandlen bis sie rot sind.....am beste nimmst du frei öl..............und dann gehst su jeden sonntag schwimmen und ins solarium..............
durchhalten bringt erfolge.....
 :D viel glück


Titel: Schäme mich wegen Dehnungsstreifen
Beitrag von: Anonymous am 12. Juni 2004, 12:00:17
Vielen lieben dank für deine Antwort.
Du hast mir wirklich mut gemacht mit deinen tipps!
danke nochmal *freu*


Titel: Schäme mich wegen Dehnungsstreifen
Beitrag von: Anonymous am 12. Juni 2004, 12:25:51
hallo bellllaa,
ich bin es noch einmal.....  ich habe jetzt im internet etwas rumgesucht und einige Artikel darüber gelesen. Bei der Erzeugung des unterdrucks wird doch das gewebe gedehnt..entstehen dadurch nicht noch mehr Streifen, denn diese beruhen doch auf zu schneller Dehnung des Bindegewebes bzw der Haut. denn damit würde man ja das genaue gegenteil erreichen. Hast du es zuerst bei der Kosmetikerin machen lassen und anschließend selbst? wieviel hat es bei der kosmetikerin gekostet? Und bei dir hat es wirklich geholfen? auch an der brust?
Entschuldigung für die vielen Fragen, ich möchte nur ganz sicher gehen das ich nichts falsches mache. denn noch mehr dehnungsstreifen zu bekommen wäre fatal für mich!
Liebe Grüße


Titel: Schäme mich wegen Dehnungsstreifen
Beitrag von: Anonymous am 13. Juni 2004, 22:32:26
hallo!

vielleicht solltest du aber, um neuen dehnungsstreifen vorzubeugen, noch dir nr. 1 von den schüssler-salzen nehmen? das hilft gegen schwangerschaftsstreifen, macht das gewebe elastisch, so dass es nicht reißt. allerdings eben nur präventiv. übrigens habe ich außerdem gehört, dass schwedenbitter gegen schon vorhandene streifen helfen soll. habs aber nicht selbst ausprobiert. stöbere doch hierzu auch mal im netz.

viel erfolg!
nina


Titel: bella nochmal
Beitrag von: bella am 16. Juni 2004, 21:35:44
also bei mir hilfst....
und mit 18 müsstes du auch ein noch ziemlich gutes gewebe haben...das sich gut durchbluten lässt............
also bei de kosmetikerin haben  behandlungen +algenwickel 280 euro gekostet.......
an der brust habe ich keine streifen........
du musst selber probieren, jeder körper reagiert anders....
aber vitamine, kein alkohol, durchblutung ist immer gut......
und es werden nicht mehr streifen durch den unterdruck.......du durchblutes nur das gewebe ähnlich wie bei einer starken zupfmassage...

viel glück
arbeite 6 monate an dir, zuerst bei der kosmetikerin und dann zuhause
geh bei 30 grad ind freibad und leg dich an einen platz wo du dich oben ohne sonnen kannst ohne das jeder gafft.............
viel glück...du findest deine pesönliche lösung


Titel: Re: bella nochmal
Beitrag von: tweety am 22. Juni 2004, 17:50:31
Hallo Bella,

ich habe eben Deine Mail über die Saugpumpmassage gelesen und es würde mich wirklich sehr interessieren, welche Schröpfgläser Du Dir für zu Hause gekauft hast. Ich selbst hab schon eine Kräutertiefenschälkur hinter mir, auf den ersten Blick sah`s besser aus, aber mittlerweile ist`s genau wie vorher. Ich leide sehr unter den Streifen, hab auch schon alle möglichen Cremes versucht, leider vergebens, deswegen würde ich die Schröpfgläsersache gerne mal ausprobieren. Wo hast Du die denn gekauft und wie teuer waren die? Wieviele Behandlungen hast Du denn bei der Kosmetikerin machen lassen und wie nennt sich das denn genau?
Würd mich sehr über eine Antwort freuen.

Gruß, Bini

Zitat von: "bella"
also bei mir hilfst....
und mit 18 müsstes du auch ein noch ziemlich gutes gewebe haben...das sich gut durchbluten lässt............
also bei de kosmetikerin haben  behandlungen +algenwickel 280 euro gekostet.......
an der brust habe ich keine streifen........
du musst selber probieren, jeder körper reagiert anders....
aber vitamine, kein alkohol, durchblutung ist immer gut......
und es werden nicht mehr streifen durch den unterdruck.......du durchblutes nur das gewebe ähnlich wie bei einer starken zupfmassage...

viel glück
arbeite 6 monate an dir, zuerst bei der kosmetikerin und dann zuhause
geh bei 30 grad ind freibad und leg dich an einen platz wo du dich oben ohne sonnen kannst ohne das jeder gafft.............
viel glück...du findest deine pesönliche lösung


Titel: pneumatron, saugpumpmassage
Beitrag von: bellaa am 22. Juni 2004, 20:21:19
hallo mädels......
willkommen im dehnungstreifenboot

also die schröpfgläser zum selberkaufen sind recht billig zwischen 5 und 10 Euro...........................
ich kabe 3 gläser, 3 grössen, klein, mittel, gross..........
wichtig ist der rote saugball, man steckt ihn auf die gläser und pumpt dann..............

bei der kosmetikerin heist das gerät pneumatron, saugpumpmassage unter pneumatron findest du im web info

die streifen werden aber nur durch die sonne dann besser, den die regelmäßige saugpumpmassage holt das gewebe hoch und es kann wieder braun werden...........
also jetzt hab ich glaub ich alles gesagt


Titel: Re: pneumatron, saugpumpmassage
Beitrag von: tweety am 04. Juli 2004, 19:40:59
Hi, dann hätte ich allerdings noch eine Frage an Dich Bellaa: wo hattest Du die Streifen denn überall und wie lang und tief waren sie denn und wie alt? Sind Deine ganz verschwunden? Und wie lange hast Du das mit den Schröpfgläsern gemacht? Hab mir nämlich jetzt welche bei eBay gekauft.

Gruß

Zitat von: "bellaa"
hallo mädels......
willkommen im dehnungstreifenboot

also die schröpfgläser zum selberkaufen sind recht billig zwischen 5 und 10 Euro...........................
ich kabe 3 gläser, 3 grössen, klein, mittel, gross..........
wichtig ist der rote saugball, man steckt ihn auf die gläser und pumpt dann..............

bei der kosmetikerin heist das gerät pneumatron, saugpumpmassage unter pneumatron findest du im web info

die streifen werden aber nur durch die sonne dann besser, den die regelmäßige saugpumpmassage holt das gewebe hoch und es kann wieder braun werden...........
also jetzt hab ich glaub ich alles gesagt


Titel: Schäme mich wegen Dehnungsstreifen
Beitrag von: brownie am 03. August 2004, 14:38:49
hi

vorher kann man den solche gläser bekommen?
und wie wende ich sie an? ich habnämlich nciht das geld für eine behandlung bei der kosmetikerin. tut es weh, wenn ich die gläser benutze?

ciao


Titel: Schäme mich wegen Dehnungsstreifen
Beitrag von: Angel95 am 05. August 2004, 20:07:10
Hi Brownie und Alle,
bitte lasst wenigstens eine Behandlung bei einer ausgebildeten Person machen!!!
Wenn man es falsch macht, kann man sich u.A. große blaue Flecken zuziehen und diese können sich im schlimmsten Fall verkapseln  :(  und ja, es kann sogar ziemlich weh tun.
Dehnungsstreifen lassen sich eigentlich nur mit sehr viel Geduld und viel Bewegung reduzieren, egal welche Behandlungsmethode man anwendet.

LG
Angelika


Titel: Schäme mich wegen Dehnungsstreifen
Beitrag von: Anonymous am 29. Oktober 2004, 17:34:02
hallo ,also ich hab auch so nette streifen und bin gerade mal 16 aber dank mama´s tipp sind sie kaum noch zu sehen ...einfach jeden tag mit johanneskrautöl einriben und zwei mla die woche die betroffenen stellen einreiben und dann frischhaltefolie drum wickenln und schlaf gehen..nur das duschen am nächsten tag nicht vergessen!und das johanneskrautöl bekommt man eigentlich in jeder drogerie/apotheke oder sonst wo ..ist auch nicht teuer ..wollte nur mal meine meinung dazu preis geben hoffe es hilft weiter ..ciao ciao