Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Schüssler-Salze => Thema gestartet von: Sylvia am 08. November 2002, 21:31:29



Titel: Lactoseunverträglichkeit
Beitrag von: Sylvia am 08. November 2002, 21:31:29
Hallo Ursula,
mich beschäftigt schon länger die Frage ob es Schüssler Salze wohl in anderen Darreichungsformen (ohne Milchzucker) gibt. Da ich selber mit Lactose Probleme habe,   :drache: aber gerne Schüssler Salze ausprobieren würde, kannst du mir vielleicht  weiterhelfen.
 :blauhupf:  liebe Grüße
Sylvia


Titel: Lactoseunverträglichkeit
Beitrag von: Ursula am 09. November 2002, 15:08:37
Hallo Sylvia,

eine gute Frage, die mir in der Praxis so bisher noch nicht begegnet ist. Darum habe ich mal die Angaben der DHU (Deutsche Homöopathie Union) zu Rate gezogen. Sie schreiben dazu:

Bei Einnahmen großer Mengen (z.B. Packungsinhalt :roll: ) kann es bei Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit (Lactoseintoleranz) zu Magen-Darm-Beschwerden kommen oder eine abführende Wirkung auftreten.

Ich hoffe, die Info hilft dir bei deiner Entscheidung weiter. :wink:

LG
Ursula  :D


Titel: Lactoseunverträglichkeit
Beitrag von: johanna am 10. November 2002, 14:19:26
Hallo Sylvia und Ursula,

ich schicke voraus, dass ich mich auf diesem Gebiet nich auskenne, aber mein Gedankengang wäre...
Schüssler Salze werden in Potenzen gegeben.. D6 oder D12, die Basis ist Milchzucker...

Ich würde daraus schließen, dass es möglich ist diese Potenzierung in der eher klassisch homöopathischen Variante mit Tropfen oder Traubenzuckerglobuli zu machen...
und würde es deshalb in dieser Form (z.B. Ferrum phosphoricum D12,  globuli) in einer (eher homöopathisch orientierten) Apotheke zu kaufen versuchen....
johanna


Titel: Lactoseunverträglichkeit
Beitrag von: Sylvia am 11. November 2002, 00:26:59
Liebe Johanna, liebe Ursula
über diese Möglichkeiten habe ich auch schon nachgedacht. Vielen Dank für die zusätzliche Motivation.
 :blauhupf:  Sylvia


Titel: Lactoseunverträglichkeit
Beitrag von: Angel95 am 12. November 2002, 15:17:53
Hallo Sylvia,
habe gerade auch mal nachgeschaut:
Zitat:
Wenn Sie Milchzucker nicht vertragen, kann bei Einnnahme großer Mengen - zum Beispiel des  gesamten Packungsinhaltes auf einmal - Durchfall auftreten. Sie können auf homöopathische Globoli gleicher Potenz ausweichen, die auf Rohrzuckerbasis hergestellt werden. 10 Globuli entsprechen in etwa einer Tablette. (Schüssler-Salze, GU)

Also das, was Ursula und Johanna auch schon sagten :wink: .

Irgendwo anders habe ich noch gelesen, dass man die Tabletten in Wasser geben soll, kräfig umrührt und das dann stehen läßt, bis sich die Flüssigkeit wieder geklärt hat, dann in kleinen Schlucken trinken und gut im Mund "rumrollen", nur den "Satz" nicht mittrinken. Leider finde ich die Quelle nicht mehr, war vielleicht im Internet :?:

Also kannst Du gut mal testen :schaf:

LG
Angel95


Titel: Schüssler bei lactose intoleranz?
Beitrag von: Sabine59 am 20. November 2003, 18:03:16
hallo....

ich beschäftige mich seit kurzem mit schüssler salzen und hab mir die nummer 5, 8, und 11 ausgesucht. nun würde ich gerne bevor ich sie einnehme wissen ob man das unbedenklich machen kann wenn man lactose intoleranz ist. weiß das jemand?

für die antwort bedanke ich mich...

liebe grüße

gerti