Wellness-Portal für Gesundheit

Beauty und Wellness => Gesunde Ernährung => Thema gestartet von: Ursula am 25. Februar 2009, 19:26:06



Titel: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: Ursula am 25. Februar 2009, 19:26:06

Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet

Softdrinks (=Limonade, Eistee, Energy- oder Wellnessdrinks, Malzbier und aromatisiertes Wasser) erfreuen sich bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Der häufige Konsum solcher Getränke wird jedoch vermehrt mit verschiedenen Gesundheitsproblemen in Zusammenhang gebracht. Verschiedene Studien haben inzwischen den Einfluss von Softdrinks auf Ernährung und Gesundheit untersucht. Was ist dran an den Behauptungen?

...mehr unter: http://www.phytodoc.de/news

Ursula


Titel: Re: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: hallifax am 13. Mai 2009, 15:31:53
also mineralwasser ist und bleibt doch das einzig wahre zum durst löschen :)


Titel: Re: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: Lümmel am 29. September 2010, 16:49:28
Das bestimmte, uns bekannte Softdrinks nicht gesund sind oder durstlöschend kann man sich ja an fünf Fingern abzählen. Man sollte seinen Kindern, und sich selbst auch, solche Getränke auch nich allzu oft gönnen. Wen wundert es denn, das man krank wird, wenn man sich pausenlos soviel Zucker reinpumpt.


Gruß,
euer Lümmel


Titel: Re: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: Angel95 am 29. September 2010, 17:29:53
Man sollte dabei aber auch nicht vergessen, dass die normalen Fruchtsäfte auch eher ein Lebensmittel als ein Durstlöscher sind, denn sie sind mindestens genau so schädlich für die Zähne, wie Softdrinks.

Insbesondere wenn sie per Dauernuckeln verzehrt werden und das trifft nicht nur Babys und Kleinkinder, sonder jeden, der seine Getränke in Flaschen zu sich nimmt, wie z.B. solche Fahrradflaschen aus denen man immer mal wieder einen Schluck nimmt.
Auch da sollte nur Wasser drin sein, sonst greifen Zucker und Säuren (also auch zuckerfreie Getränke) die Zähne permanent an.


Titel: Re: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: Sonja am 18. Oktober 2010, 14:45:20
Ich biete professionell Hot Stone Massagen und andere Wellnessmassagen an. Gerade bei den Wärmebehandlungen (auch Kräuterstempel-Massage) haben die Klienten häufig durst. Habe ich sonst Wasser angeboten, biete ich jetzt auch Wellnessgetränke wie Ocoo (Werbung ist in diesem Forum nicht erwünscht, deswegen wurde der Link an dieser Stelle entfernt) an. Die Kunden finden das klasse, weil es mal etwas anderes ist. Und den Durst löscht es auf jeden Fall auch - vielleicht nicht so wie reines Wasser aber es geht ja auch nicht nur darum, den Durst zu löschen.


Titel: Re: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: Beto am 02. November 2010, 16:17:06
Hallo,

ja, es ist wirklich ungalublich zu sehen, dass so viele Menschen solche Getränke zu sich nehmen, um den Durst zu löschen. Ich versuche stets Wasser oder Tee ohne Zucker zu trinken. Auf Dauer schmecken die Zuckerbomben sowieso nicht mehr.


Titel: Re: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: Joschu am 06. April 2011, 11:53:39
Nee, definitiv nicht. :)

Es ist doch eher so, dass Softdrinks zusätzlich die Lust auf Süßes bzw. auf sich selbst (also den Softdrink) noch steigern.
Wenn ich zum Beispiel ein Glas Eistee trinke, weil es mir schmeckt und ich Lust darauf habe, dann passiert es immer ganz schnell, dass die Flasche leer ist.
Denn, wenn das Glas leer ist verspühre ich sofort Lust nach mehr...

Mein Cousin hat von seinem vielen Cola-Getrinke einen ganz fetten Bauch bekommen. Nur von dem Getränk.

Ich trinke auch am liebsten Medium-Mineralwasser und auf der arbeit auch Tee.


Titel: Re: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: susanneP am 25. Mai 2011, 12:47:51
also mineralwasser ist und bleibt doch das einzig wahre zum durst löschen :)

Amen! ;D bzw. stilles Wasser. Eistee und Limonade sind mir auch viel zu süß. Wenn ich mal Lust auf Fruchtgeschmack habe, mache ich mir einen Schuss Zitrone oder Orange oder was geradfe frisch da ist, an mein Wasser.


Titel: Re: Softdrinks nicht als Durstlöscher geeignet
Beitrag von: susanneP am 25. Mai 2011, 15:50:59
also mineralwasser ist und bleibt doch das einzig wahre zum durst löschen :)

Amen! ;D bzw. stilles Wasser. Eistee und Limonade sind mir auch viel zu süß. Wenn ich mal Lust auf Fruchtgeschmack habe, mache ich mir einen Schuss Zitrone oder Orange oder was geradfe frisch da ist, an mein Wasser.
Eistee selbstgemacht ist da aber was ganz anderes! Kann richtig lecker sein, besonders jetzt im Sommer!
Man macht schön viel von seinem Lieblingstee (1-2 l), lässt ihn eine stunde lang abkühlen, dann etwas süßen und eventuell frische zutaten beigeben (z.B. Zitrone, Beeren...was auch immer zu dem von gewählten Geschmack passt). Wenn er abgekühlt ist, ab in den Kühlschrank, dort einige Stunden stehen lassen, danach noch(wenn man möchte, wie gesagt, im Sommer sehr sehr gut) ein paar Eisstücke rein und fertig ist dein eigener Eistee! Das wird dann ein anderes Geschmackserlebnis als die billigen Fertig-Dinger die wir alle nicht mögen