Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Alternativ Medizin => Thema gestartet von: karali am 17. August 2009, 15:58:42



Titel: Kirschkernkissen anstatt einer kneipp-kur
Beitrag von: karali am 17. August 2009, 15:58:42
Kann ein tiefgekühltes Kirschkern- oder Dinkelkissen (http://www.kirschkernkissen.de/kissen/dinkelkissen) gegen krampfadern helfen?? weil es das bindegewebe stärkt in analogie zu einer Kneipp-kur??


Titel: Re: Kirschkernkissen anstatt einer kneipp-kur
Beitrag von: Angel95 am 23. August 2009, 19:22:32
Hallo,
ich würde es nicht tief kühlen, du steigst ja auch nicht in Eiswasser ;-).
So weit ich weiß, kann man bestehende Krampfadern aber nur noch in dem Zustand behalten in dem sie sind (also dass sie nicht schlimmer/mehr werden).
Reiztherapie durch Kälte und Bewegung ist sicher immer gut. Beim Wassertreten kommt natürlich die Bewegung und die Kompression durch das Wasser gleich dazu, das wird mit einem Kältekissen schwierig, aber eben den Kältereiz hast du dadurch.


Titel: Re: Kirschkernkissen anstatt einer kneipp-kur
Beitrag von: chrsitian am 30. Oktober 2009, 12:48:15
ich würde eher ein   dinkelkissen   (http://www.kirschkernkissen.de/kissen/dinkelkissen) benutzen, Kirschkerne werden schnell recht spröde wenn man sie friert und erhitzt