Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Die Homöopathie => Thema gestartet von: Ursula am 24. September 2010, 11:44:07



Titel: Der Rücken und die Psyche
Beitrag von: Ursula am 24. September 2010, 11:44:07
Der Rücken und die Psyche!

Nicht nur Übergewicht oder das Tragen großer Lasten, auch Fehlhaltungen bei der Arbeit und mangelnde Bewegung bekommen wir im Kreuz zu spüren. Eine weitere Rolle spielt die Muskelspannung, die häufig von unserer Gefühlslage abhängig ist. So können beispielsweise Stress in der Familie oder im Beruf Rückenbeschwerden herbeiführen.

Bekannte Redensarten bewerten diese Situationen oft ganz exakt. Da gib es Menschen, die die "Zähne zusammenbeißen" oder nachts mit den Zähnen knirschen. Prompt zeigen sich Verspannungen im Kiefergelenk und in der oberen Halswirbelsäule.
Andere wiederum tragen "die Faust in der Tasche" (unbewältigte Aggressionen) oder es steckt ihnen "die Angst im Nacken". Hier sind Schulterprobleme und Verspannungen im Bereich der Brustwirbelsäule typisch. Resignation und Trauer spiegeln sich dann im unteren Bereich, der Lendenwirbelsäule, wider.

Es ist deutlich zu erkennen, wie intensiv Seele, Geist und Körper zusammengehören.

Das Komplexmittel Disci Bamb. HOM Tropfen dient dem Knochenaufbau, regeneriert die Muskulatur und wird erfolgreich als Bandscheibenmittel eingesetzt.
Die Inhaltsstoffe von Disci Bamb. HOM Tropfen und Auszüge aus deren Arzneimittelbildern:

Acidum silicicum Dil. D 10 1,0 g
Schwäche der Wirbelsäule und der Muskeln; Zittern der Glieder; reißender Schmerz in den Gliedern; Steifigkeit; Kraftlosigkeit in den Beinen; Entzündung von Knochengewebe.

Aurum colloidale Dil. D 6 2,0 g
Zerstörung der Knochen; Exostose; Ostitis der Knochen; chronische Schmerzen an Gelenken, Periost oder Knochen.

Bambusa arundinacea / Bambusa vulgaris e nodo sicc. Dil. D 6 2,0 g
Schultergelenkschmerzen.

Calcium phosphoricum Dil. D 10 1,0 g
Steifheit und Schmerz mit kaltem, taubem Gefühl; schlechte Frakturheilung; rheumatischer Schmerz; Schmerzhaftigkeit im Iliosakralgelenk.

Discus intervertebralis thoracalis suis Dil. D 6 3,0 g
Schäden und Schmerzen an der Bandscheibe, hervorgerufen durch degenerative Veränderungen, Protrusion oder Prolaps.

Magnesium phosphoricum Dil. D 10 1,0 g
Allgemeine Muskelschwäche; krampfartige Schmerzen mit blitzartigen Stichen; neuralgische Schmerzen.
Die allgemeine Dosierungsempfehlung lautet:

Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen.

Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen.

Quelle: Pflüger newsletter 2010