Wellness-Portal für Gesundheit

Beauty und Wellness => Wohlfühl Rezepte => Thema gestartet von: Gyburg am 11. November 2010, 14:10:16



Titel: Kaffeepeeling!
Beitrag von: Gyburg am 11. November 2010, 14:10:16
Hi hi :)

Hat von euch schon mal jemand Kaffeepeeling selbst gemacht?
Hier das Rezept:

Zitat
    Für ein Kaffeepeeling gibt es kein Standard-Rezept. Hier muss man probieren und feststellen, was einem am besten zusagt.
Was man braucht: Kaffeepulver oder Kaffeesatz, Wasser, Olivenöl, Jojoba-Öl, Kieselsäuregel

  1      Eine Möglichkeit ein Peeling aus Kaffee herzustellen ist, ganz einfach den Kaffeesatz zu nutzen, der vom Kochen übrig geblieben ist. Solange er noch nass ist kann man die Haut gut damit abreiben.
   
 2      Viele glauben aber an den hohen Koffein-Gehalt des Kaffees. Daher kann man auch das frische Kaffeemehl nutzen. Mit etwas warmen Wasser zu einer breiigen Masse angerührt wirkt es sehr entspannend und reinigend.
   
 3      Will man gleichzeitig die Haut pflegen empfiehlt es sich das Kaffeemehl oder den Satz mit Oliven- oder Jojoba-Öl anzurühren. Das macht die Haut geschmeidig und versorgt sie mit Feuchtigkeit.
   
  4     Zu einem effektiven Peeling gegen Hautunreinheiten wird der Kaffee, wenn er mit Kieselsäuregel angerührt wird. Das kann man wiederum mit dem frischen Mehl oder Satz machen.
Quelle: anleiter.de

Aber irgendwie hat es bei mir nichts zum Wohlfühlen gebracht. War eher ekelig. Hat wer von euch bessere Rezepte?

VG Gy


Titel: Re: Kaffeepeeling!
Beitrag von: Ursula am 11. November 2010, 18:40:59
Hi Gyburg,

willkommen im Forum.

Ich hab deinen link raus- und den Text für`s peeling dafür reingenommen, mit Quellenangabe natürlich. So kann man auch nach einiger Zeit noch sicher sein, keinen toten link vorzufinden.

LG Ursula


Titel: Re: Kaffeepeeling!
Beitrag von: Angel95 am 17. November 2010, 17:52:31
Hallo Gyburg,
Kaffeepeeling habe ich auch noch nie gehört, eine Kaffeeseife steht allerdings schon auf meiner *to-do-Liste*, wenn die mit Kakao aufgebraucht ist ;).
Die nehme ich allerdings nicht fürs Gesicht, sondern in der Küche für die Hände, beide nehmen gut den Geruch von Zwiebel und co. mit weg und der Schrubbeffekt ist auch gut, wenn man den Ofen sauber gemacht hat oder im Garten war.

Ansonsten halte ich nicht viel davon, bei Peelings zu viel Pflege oder Wirkstoffe mit rein zu geben, schließlich dient es der Reinigung und wird hinterher ja mit ab gespült (mit all dem Dreck ;)).
Lieber hinterher ein gute Pflege oder ein feines Öl auftragen.
Ausnahme macht hier ein Öl-Salz oder -Zucker Peeling, das Öl hilft, dass die Haut nicht so zerkratzt, löst auch manchmal Schmutz (wenn man eine Kette wieder aufs Rad spannen musste ist Öl-Salz das Beste!) und macht auch ein bisschen geschmeidig, aber spart eigentlich nicht das pflegen hinterher.


Titel: Re: Kaffeepeeling!
Beitrag von: lalife am 16. Januar 2012, 21:40:05
mmmm klingt sehr sehr gut!!!! danke fürs Rezept!


Titel: Re: Kaffeepeeling!
Beitrag von: heilendehand am 29. April 2012, 12:41:53
Hallo Gy,
die Sache mit dem Kaffee ist gut, aber der eigentliche Vorteil ist, es beruhigt die Muskulatur und baut Sehnenwiderstandsfähigkeit auf.
Also mit anderen Worten es ist etwas Tolles für alle welche Sport machen und danach Probleme mit den Sehnen bekommen.

Ich mache meine Öle zwar etwas anders, aber die Wirkung kommt in der Richtung hin.
lg
amad


Titel: Re: Kaffeepeeling!
Beitrag von: meiserl am 31. August 2014, 14:05:42
Ich habe einmal Kaffeepeeling ausprobiert. Tatsächlich hat es eine sehr gute Wirkung für die Muskulatur und für die  Sehnenwiderstandsfähigkeit gehabt, aber nachdem es unglaublich eklig gewesen ist, habe ich es gleich wieder sein gelassen...