Wellness-Portal für Gesundheit

Alternativ Medizin / Naturheilkunde => Alternativ Medizin => Thema gestartet von: Ursula am 15. Februar 2011, 11:22:51



Titel: mentales Training
Beitrag von: Ursula am 15. Februar 2011, 11:22:51
Gesundheit durch mentales Training




es wurde uns in die Wiege gelegt, ob wir Mann oder Frau, groß oder klein werden….welche Augenfarbe wir bekommen und vieles, vieles mehr…

Später können wir über bestimmte Eigenschaften selbst entscheiden, z.B. ob wir dick oder dünn sein wollen, schnell oder langsam, uninteressiert oder gebildet, auf jeden  Fall aber   k ö n n e n   wir entscheiden, was wir daraus machen.

Egal, was bisher war, jeder kann jederzeit die Entscheidung treffen, sein Leben zu ändern, seine Denkweisen zu ändern, sein Verhalten zu ändern.

Allen ist schon einmal aufgefallen, das es Menschen gibt, die nach heutigen Schönheitsidealen nicht reich gesegnet sind und trotzdem attraktiv wirken ... - Das liegt an der inneren Einstellung, an positivem lebensbejahendem Denken. Es ist die innere Haltung gegenüber sich selbst, der erlebten Vergangenheit, dem alltäglichen Geschehen und der Einstellung gegenüber Zukunftsaussichten - kurz gesagt: an unseren Gedanken.

Es ist enorm wichtig für die psychische und physische Gesundheit, das wir uns eine positive Gedankenwelt aufbauen, denn letztendlich ziehen wir damit auch Positives an. Egal wie schwer die Situation auch ist, sie wird mit negativen Gedanken nicht besser. Im Gegenteil!

Es sind kleine, tägliche mentale Übungen, die helfen das Leben ins Positive umzukehren. Aber auch helfen, Gesundheit zu erhalten und Krankheiten etwas entgegenzusetzten. Aber Geduld, eine wenig Zeit sollte man sich beim Üben schon geben, denn der Mensch ist ein Gewohnheitslebewesen und so brauchen auch neue Gedanken ihre Zeit, um zur selbstverständlichen Gewohnheit zu werden. Doch es funktioniert: so wie man das Negative antrainiert hat, so kann man sich auch das Positive angewöhnen und die Macht über sein Leben (zurück-)gewinnen.

Träume zu realen Zielen im Leben zu machen und sie motiviert angehen - man wird überrascht, wie nah Träume sein können und wie schnell sie sich erfüllen. Das gilt für alle Bereiche des Lebens. Mentales Training ist vielseitig einsetzbar.

Entscheide jetzt, einen schönen Tag zu haben ;)

Ursula 




Titel: Re: mentales Training
Beitrag von: Ursula am 05. August 2011, 10:30:29
Visionen

die ideale Formel zum Unglücklich sein? :

sei perfekt - mach alles richtig - beeil dich
.


Wie oft wollen wir möglichst alles sofort und perfekt. Wir wollen das Ergebnis sofort und jeden Schritt dahin möglichst kontrolliert. Nur: so wird man leider schnell einmal mehr unglücklich. 


Nehmen wir mal einen Apfelkern: in ihm stecken sämtliche Informationen, was aus ihm werden wird - der Masterplan! Er wird nur in die Erde gepflanzt und wächst zu einem Baum heran mit Blättern und Blüten und später schönen Früchte.

Ein Apfelbaum ! Keine Rose, kein Hund, kein Kohlkopf!.

Das Ergebnis steht von vornherein fest!  Zwar sehen nicht alle Äpfel gleich aus, mal groß mal klein, mal rot mal grün, mal süß mal sauer - aber es bleibt ein Apfel.

Und genauso ist es mit vielen anderen Dingen im Leben. Nehmen wir z.B. unsere Wünsche: wir haben die Wahl und die Vielfalt zu denken was wir wollen: und die Gedanken können anfangen zu wachsen. Es reicht aus, sich das Ergebnis vorstellen, damit haben wir uns den "Kern" geschaffen.
Gehen wir weiter ins Detail bei unseren Wünschen, dann gestalten wir unseren eigenen "Masterplan". So wie schon im Apfelkern festgelegt ist wie später das Holz, die Blätter, die Blüten und die Äpfel sein werden.

Steht das bei deinen Wünschen auch schon fest? Oder heißt der Wunsch einfach nur:   Baum ?

Und bekommt der Wunsch etwas Nährstoff mit wie positve Energie und Glaube an das Ergebnis? Und haben wir die Geduld, den Wunsch in Ruhe wachsen und reifen zu lassen oder wird schon auf dem Weg zur Wunscherfüllung ungeduldig versucht zu manipulieren, um möglichst ein noch besseres Ergebnis zu bekommen?

Unsere Aufgabe besteht lediglich darin, sich das Ergebnis vorzustellen.

Täglich erleben wir die Ergebnisse unserer unbewußten Wünsche/Gedanken. Auch die negativen Gedanken gedeihen und bringen Früchte. Sie schaden uns letzten Endes selber, auch wenn wir diese Gedanken gern an unliebsame Mitmenschen abgeben würden, fallen sie auf uns zurück. Es ist besser, Gedanken von Groll, Zorn, Neid ect. auszutauschen gegen positive Visionen, sie sind der Masterplan für die Zukunft.

Dem Apfelkern ist es auch egal, ob irgendwo in der Nähe eine Birne versucht zu wachsen. Er verschwendet seine Lebensenergie und Lebenszeit nicht damit sie zu zerstören, sondern wächst zu "seinem" Baum, um Früchte zu tragen.

Wie ist es mit deinem Masterplan?

ich wünsche viele schöne Visionen und positive Energie

Ursula - www.ganzheitliche.de