Wellness-Portal für Gesundheit
  Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren   **
Foreninfos
   Impressum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
14. Dezember 2017, 18:09:58

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Module


Letzten 10 Beiträge
[14. August 2015, 07:31:51]

[14. August 2015, 07:27:35]

[29. Juni 2015, 16:31:00]

[29. Juni 2015, 16:28:11]

[21. März 2015, 00:53:26]

[21. März 2015, 00:49:27]

[22. Februar 2015, 12:40:23]

[21. Februar 2015, 20:22:45]

[21. Februar 2015, 20:14:38]

[21. Februar 2015, 20:13:11]
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: vor Einnahme erst entschlacken?  (Gelesen 11222 mal)
Nine
Gast
« am: 02. Februar 2004, 17:30:38 »

Hallo zusammen!!!

Ich hätte da mal eine Frage:
Stimmt das, dass ich vor Einnahme der Schüßler Salze entschlacken muss, weil die sonst nicht wirken?

Ist wichtig, weil ich so schnell wie möglich einnehmen möchte (Nr. 7)

Danke im Vorraus!!!
« Letzte Änderung: 20. April 2007, 10:45:05 von Ursula » Gespeichert
Iris
Gast
« Antwort #1 am: 03. Februar 2004, 10:36:18 »

Hallo Nine,

ja, es ist besser, vorher zu entschlacken, da die Salze ansonsten keine so gute Angriffsfläche haben. Das liegt in der Natur der Sache. Auf einer schmutzigen Oberfläche haftet es sich eben nicht so gut, wie auf einer Sauberen. Probier's doch mal aus (z.B. FX Mayr Kur, informier dich doch mal über googel), vielleicht brauchst du dann gar keine / nicht mehr so viele Salze. Wie auch immer, auch ohne Entschlackung kannst du die Salze nehmen und wirst wahrscheinlich gute Erfolge erzielen.

Gruß,
Iris
Gespeichert
Ailine
Gast
« Antwort #2 am: 07. Februar 2004, 10:17:57 »

Hallo Nine,
also ich habe noch nie gehört, dass man bei den Schüssler Salzen entschlacken soll um Erfolge zu erzielen. Das ist absuluter Quatsch!

Ich behandle meine ganze Familie, Bekannte, Nachbarn usw..
schon sehr lange mit den Schüssler Salzen und habe damit sehr gute Erfolge. Aber ich kann dir einen guten tipp zukommen lassen. Wenn du mehr über die Schüssler Salze erfahren möchtest besorge dir das Buch
"Mineralstoffe nach Dr. Schüssler" von Richard Kellenberger und Friedrich Kopsche! Erschienen im AT Verlag ISBN 3-85502-595-9

 :lol:  Gruß Ailine
Gespeichert
Ailine
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 10



« Antwort #3 am: 07. Februar 2004, 10:31:47 »

Zitat von: "Ailine"
Hallo Nine,
also ich habe noch nie gehört, dass man bei den Schüssler Salzen entschlacken soll um Erfolge zu erzielen. Das ist absuluter Quatsch!

Ich behandle meine ganze Familie, Bekannte, Nachbarn usw..
schon sehr lange mit den Schüssler Salzen und habe damit sehr gute Erfolge. Aber ich kann dir einen guten tipp zukommen lassen. Wenn du mehr über die Schüssler Salze erfahren möchtest besorge dir das Buch
"Mineralstoffe nach Dr. Schüssler" von Richard Kellenberger und Friedrich Kopsche! Erschienen im AT Verlag ISBN 3-85502-595-9

 :lol:  Gruß Ailine


P.S. Wichtig zur Einnahme: die Tablettchen immer nur auf die Zunge legen, möglichst sogar unter die Zunge! Nicht lutschen, so wirken sie am besten!
Magnesium phoshoricum wird überlicherweise als "heiße Sieben" in der 6. Dezimalpotenz (D6) eingenommen. Bei Krämpfen und Koliken werden alle 5 Min. 10 Tabletten in 1/4 Tasse kurz gekochtem Wasser aufgelöst und schluckweise eingenommen. Es wird mehrmals umgerüht (nicht mit Metall- sondern mit  Kunststofflöffel, da Magnesium phosphoricum sich mit Metall schnell verbindet!) In chronischen Krankheitsfällen genügen tägl. 3 Gaben von 3-5 Tabletten, jeweils vor den Mahlzeiten. Besteht nicht die Möglichkeit, das Magnesium in heissem Wasser einzunehmen, können die Tabletten auch auf die Zunge gelegt werden.
Gespeichert
Moni
Neues Mitglied
*
Offline Offline

Beiträge: 2


« Antwort #4 am: 07. Februar 2004, 14:30:07 »

Hallo Iris und Ailine,

vom entschlacken vor Einnahme der Salze hab ich auch noch nie gehört. Auch ich nehem seit einiger Zeit Sch.-Salze und habe gute Erfahrung damit gemacht. Das von Ailine empfohlene Buch ist sehr gut, ich habe es auch. Für jeden Tag, zum mitnehmen hab ich ein kleines von GU, das bekommt man im Buchhandel oder in Apotheken.

Ich lasse die Salze auch unter der Zunge zergehen oder nehme sie in abgekochten, heißem Wasser. Manchmal, bei akuten Problemen sagt mir mein Bauchgefühl wie ich sie einnehmen soll.

Ich finde dieses Forum sehr wichtig und man kann immer noch dazu lernen.
   
Liebe Grüße
Monika
Gespeichert
Nine
Gast
« Antwort #5 am: 07. Februar 2004, 15:20:22 »

Vielen Dank für eure Antworten.

Wie ist das mit der Einnahme gemeint, also alle 5 Minuten unter der Zunge zergehen lassen? Ich kann doch nicht alle 5 Minuten Tabletten lutschen? Könnt ihr mir das mal ausführlich erklären? Bin ja noch ganz neu auf dem Gebiet.

Vielen Dank!!!!
Gespeichert
Ailine
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 10



« Antwort #6 am: 07. Februar 2004, 17:07:39 »

:lol: Hallo Nine,

Mit der Einnahme habe ich es dir ja weiter oben ziemlich genau beschrieben.

Ich weiß nicht warum du Magnesium phosphoricum nehmen willst oder musst,  da müsstest du mir schon nähere Angaben machen. Aber wenn es keine akuten Schmerzen sind, genügt es wenn du 3 mal täglich 3-5 Tabletten auf die Zunge legst (Auf EINMAL oder auch nacheinander, spielt keine Rolle)!
Falls du mir mehr Informationen über den Grund kommen läßt , kann ich dir auch genauere Angaben machen.  :lol: Gruß Ailine
Gespeichert
Nine
Gast
« Antwort #7 am: 08. Februar 2004, 22:00:15 »

Danke für deine Antwort, Ailine!
Der Grund für die Nr. 7 ist, dass ich an der Angst zu erröten leide. Das heißt, ich werde in jeder noch so winzigen Situation rot und mir wurde daraufhin schon öfters dieses Salz empfohlen. Weißt du denn, wo ich das am billigsten her bekomme?

Gruß Nine
Gespeichert
Ailine
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 10



« Antwort #8 am: 09. Februar 2004, 08:17:37 »

Lächelnd Hallo Nine,

schau mal da nach da wurde das Thema auch schon besprochen.

www.wellness-portal.info/phpbb/viewtopic.php?p=965#965

Die Tabletten bekommst du in jeder Apotheke ich würde dann aber

gleich größere Menge kaufen z.B. 200 Stück ist dann billiger als 80 Stück.

Viele Grüße
Ailine :lol:

 :blauhupf:  :blume:
Gespeichert
hexi
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 17


« Antwort #9 am: 16. Februar 2004, 09:40:02 »

Hallo Nine !!!

Also, das mit dem Entschlacken ist mir neu .

Hab irgenwann die Schüssler für mich entdeckt und ausprobiert und die haben uns schon oft geholfen ( sei es beim Herpes, bei Muskelkater, beim Schluckauf, beim Schnupfen....)
Und die haben immer gewirkt, auch ohne entschlacken   Smiley

Da die Kids sie oft vergessen, löse ich mittlerweile immer alle auf.
Die 7 nur heiss und die andren mit kaltem Wasser.

Sie bekommen morgens 3 aufgelöst, mittags und abends ebenso und nach ein paar Tagen ist alles wieder in Butter. Oder nach ein paar Stunden, das gabs auch schon oft.

Ergänzend zu Kellenberger/Kopsche kann ich noch das Buch von Günther
Heepen empfehlen. Es ist von GU und kostet 9,90 €.
Ich habe diese beiden Bücher und damit voll eingedeckt.
Eine Immunkur wird da beschrieben, ein Allergieschema usw. Ein Entzündungsschema usw. Ich finds echt klasse !!!!

hexi
Gespeichert
Elena
Gast
« Antwort #10 am: 16. Februar 2004, 12:00:11 »

Hallo!
Also ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Salze nach einer Entschlackungskur eine viel bessere Wirkung entfalten konnten. Z.B. hatte ich große Hautprobleme, die durch regelmäßiges Fasten i.V.m. der Einnahme von Schüsslersalzen verschwunden sind. Vor dem Fasten hatten mir die Schüsslersalze dabei auch geholfen, aber 1. nicht so, dass die Haut 100% in Ordnung gewesen wäre und 2. musste ich die Salze täglich wieder nehmen, damit keine Pickel entstehen. Hab ich eine Woche geschludert, waren sie wieder da. Ich nehme die Salze unterstützend immer noch, aber ich bekomme nicht mehr sofort Akne, wenn ich längere Pausen mache, was man ja ohnehin mache soll. Naja, wahrscheinlich muss jeder für sich selbst herausfinden, was für ihn das beste ist.
Sonnige Grüße!
Elena
Gespeichert
Ailine
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 10



« Antwort #11 am: 16. Februar 2004, 12:20:37 »

Hallo Elena,
ich kenne das Fasten und mache es regelmäßig jedes Jahr. Durch das Fasten kann sich der ganze Körper regenerieren und natürlich auch Entschlacken. Dadurch ist vermutlich der Körper wieder fit und regeneriert und natürlich auch gesunder. Ich habe schon von mehreren Personen gehört, das wenn sie z.B. Rheuma Gelenkprobleme, Hautprobleme, Magen- bzw. Magenschleimhaut und vieles mehr haben, das durch das Fasten gebessert oder sogar teilweise ganz verschwunden ist. Zunge  

Das ganze hat aber nichts mit den Schüssler-Salzen zutun. Natürlich können sie besser wirken wenn der Körper entschlackt ist und somit natürlich auch schon von allein viel gesünder.
Wenn danach die Probleme wieder kommen, vermute ich, dass es damit zutun hat, wie man nach dem Fasten weiterlebt..... Ernährung usw...!
:lol:

Aber um wieder auf das Thema zu kommen. Bei der Einnahme der Schüßler-Salze muss man nicht fasten!!!
Gruß Ailine
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Mitglieder
Mitglieder insgesamt: 330
Letzte: Rosario24
Stats
Beiträge insgesamt: 2750
Themen insgesamt: 602
Heute online: 7
Rekord: 333
(24. März 2011, 01:29:00)
Benutzer Online
Benutzer: 0
Gäste: 7
Total: 7

Amazon Bücher


Aktuelles
Liebe Mitglieder, zur Zeit gibt es ein kleines Problem beim beantworten von Privaten Nachrichten. Wenn man auf den Button Antwort klickt erscheint eine Fehlermeldung. Deshalb bitte wenn ihr eine private Mitteilung erhalten, einfach diesem Mitglied eine neue Nachricht schreiben. Wir arbeiten an dem Problem
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
TinyPortal v0.8.6 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS