Wellness-Portal für Gesundheit
  Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren   **
Foreninfos
   Impressum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
22. November 2017, 03:06:38

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Module


Letzten 10 Beiträge
[14. August 2015, 07:31:51]

[14. August 2015, 07:27:35]

[29. Juni 2015, 16:31:00]

[29. Juni 2015, 16:28:11]

[21. März 2015, 00:53:26]

[21. März 2015, 00:49:27]

[22. Februar 2015, 12:40:23]

[21. Februar 2015, 20:22:45]

[21. Februar 2015, 20:14:38]

[21. Februar 2015, 20:13:11]
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Klimakterium  (Gelesen 4228 mal)
Ute
Neues Mitglied
*
Offline Offline

Beiträge: 6



WWW
« am: 12. Februar 2004, 23:25:27 »

Hallo,

ich weiß, daß man nicht einfach (ohne den Pat. zu kennen) eine Diagnose und allgemein Mittelfindung erreichen kann ... aber vielleicht könnte ich ein paar Tipps bekommen.

Meine Mom ist in den Wechseljahren ... hat nach einer "Komplett-OP" bereits seit Jahren von Ihrem Hausarzt vorsichtshalber Hormonpflaster bekommen - jetzt (auf einmal kommen neue schulmedizinische Erkenntnisse  :? ... ) soll Sie sie absetzen, weil ständige Hormongaben  :evil: schlecht für die Gesundheit sind.

Jetzt gings natürlich los:  Hitzewallung ...

Kann mir jemand ein paar Mittel empfehlen, die ich nachlesen kann und evtl. mit Mom abgleichen sollte?

Welche Potenzieren sollten wir nehmen (mit D6/D12 ausprobieren, oder gleich mit C30) und wenn wir das richtige gefunden haben ... höher D 200 oder C200). Langt in den höheren Potenzen dann eine Monatsgabe und wie lange dürfen wir das wiederholen?

Danke für Eure Hilfe - liebe Grüße
Ute
Gespeichert

Interessantes und Wissenwertes zur Bach-Blüten-Therapie für Tiere. Macht Ihnen Ihr Tier Sorgen oder Probleme? Ich helfe gern. www.bachblueten2000.de
Anonymous
Gast
« Antwort #1 am: 29. Februar 2004, 21:21:51 »

Hallo,

homöopathische Mittel können in so einem Fall nur von einem Fachmann verordnet werden, da hier so viele Faktoren einfließen und die Wahl des passenden Mittels nicht gerade einfach ist.

Ich weiß aber eine andere Alternative nämlich eine planzliche: Es können Präparate mit pflanzlichen Isoflawonen genommen werden, die ähnlich wie Hormone wirken. Gute Produkte habe ich bei QVC, dem Home Shopping Sender im Fernsehen gesehen. Es gab viele begeisterte Frauen die über die Wirkung dieses Präparates erzählten.

Der Link lautet http://www.qvc.de/

Benutze bitte den Suchmodus mit dem Stichwort Isoflavone. Bestimmt gibt es auch günstigere Produkte, die vielleicht aber von der Qualität nicht so gut sind wie diese. Falls Deine Mutter es benutzt sei bitte so lieb und berichte über das Ergebnis.

Alles Gute für Euch beide.
Gruß Anne
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Mitglieder
Mitglieder insgesamt: 330
Letzte: Rosario24
Stats
Beiträge insgesamt: 2750
Themen insgesamt: 602
Heute online: 3
Rekord: 333
(24. März 2011, 01:29:00)
Benutzer Online
Benutzer: 0
Gäste: 2
Total: 2

Amazon Bücher


Aktuelles
Liebe Mitglieder, zur Zeit gibt es ein kleines Problem beim beantworten von Privaten Nachrichten. Wenn man auf den Button Antwort klickt erscheint eine Fehlermeldung. Deshalb bitte wenn ihr eine private Mitteilung erhalten, einfach diesem Mitglied eine neue Nachricht schreiben. Wir arbeiten an dem Problem
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
TinyPortal v0.8.6 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS