Wellness-Portal für Gesundheit
  Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren   **
Foreninfos
   Impressum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17. Oktober 2017, 13:39:34

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Module


Letzten 10 Beiträge
[14. August 2015, 07:31:51]

[14. August 2015, 07:27:35]

[29. Juni 2015, 16:31:00]

[29. Juni 2015, 16:28:11]

[21. März 2015, 00:53:26]

[21. März 2015, 00:49:27]

[22. Februar 2015, 12:40:23]

[21. Februar 2015, 20:22:45]

[21. Februar 2015, 20:14:38]

[21. Februar 2015, 20:13:11]
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Pankreas-Insuffizienz  (Gelesen 4430 mal)
maren
Neues Mitglied
*
Offline Offline

Beiträge: 1


« am: 14. Dezember 2005, 15:43:53 »

erstmal hallöchen und liebe grüße aus köln,

ich interessiere mich erst seit neustem für schüssler salze und habe schon das ein oder andere im internet gelesen. gerne hätte ich folgendes gewusst. kann man nicht alles salze nehmen um dem ein oder anderen mangel beizukommen. ja, klingt doof, weiss ich, interessiert mich aber doch mal.
ach ja, ich habe grosse probleme mit nahrungsmitteln. ich vertrage so vieles nicht und muss wegen einer starken pankreasinsuffizienz ständig diät leben. dennoch habe ich oft einen so grossen,dicken bauch, als sei ich im 7ten monat schwanger. davon abgesehen, dass es nicht so schön aussieht (frau, ist ja auch eitel) bereitet es mir doch stärkere schmerzen
und unwohlsein. kann ich da was mit den salzen verbessern?
vielen dank für hilfe--- maren
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2006, 16:21:30 von Ursula » Gespeichert
Ursula
Moderator
Mächtiger Teilnehmer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 655



WWW
« Antwort #1 am: 03. Oktober 2006, 16:40:21 »

Hallo Maren,

wegen der Pankreas-Insuffizienz ist es besser, sich einen Therapeuten in Köln zu suchen, der/die sich ganzheitlich orientiert.

Nach deiner Beschreibung hast du wahrscheinlich übermäßige Wasseransammlungen (daher der "aufgeblähte Bauch?!).
Kommt dazu noch frösteln, nicht richtig warm werden, Verschlechterung des Befindens morgens und bei feuchtem, kaltem Wetter, ist möglicherweise die Nr. 10 Natrium sulfuricum das Schüßler Salz der Wahl.

Es sind allerdings noch andere Punkte zu berücksichtigen. "Nur" ein Schüßler-Salz zu nehmen und auf Besserung hoffen, führt selten zum gewünschten Erfolg. Darum der Tipp zum ganzheitlich orientierten Therapeuten/in zu gehen.

Alles gute

Ursula 
Gespeichert

Konfuze sagt: Wenn dir ein Vogel aufs Hemd kackt, ärgere dich nicht. Freue dich, dass Kühe nicht fliegen können.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Mitglieder
Mitglieder insgesamt: 330
Letzte: Rosario24
Stats
Beiträge insgesamt: 2750
Themen insgesamt: 602
Heute online: 6
Rekord: 333
(24. März 2011, 01:29:00)
Benutzer Online
Benutzer: 0
Gäste: 6
Total: 6

Amazon Bücher


Aktuelles
Liebe Mitglieder, zur Zeit gibt es ein kleines Problem beim beantworten von Privaten Nachrichten. Wenn man auf den Button Antwort klickt erscheint eine Fehlermeldung. Deshalb bitte wenn ihr eine private Mitteilung erhalten, einfach diesem Mitglied eine neue Nachricht schreiben. Wir arbeiten an dem Problem
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
TinyPortal v0.8.6 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS