Wellness-Portal für Gesundheit
  Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren   **
Foreninfos
   Impressum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. November 2017, 00:09:19

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Module


Letzten 10 Beiträge
[14. August 2015, 07:31:51]

[14. August 2015, 07:27:35]

[29. Juni 2015, 16:31:00]

[29. Juni 2015, 16:28:11]

[21. März 2015, 00:53:26]

[21. März 2015, 00:49:27]

[22. Februar 2015, 12:40:23]

[21. Februar 2015, 20:22:45]

[21. Februar 2015, 20:14:38]

[21. Februar 2015, 20:13:11]
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 4 Bach-Blüten gegen Überempfindlichkeit bzw. für bessere Abgrenzung  (Gelesen 11744 mal)
Ursula
Moderator
Mächtiger Teilnehmer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 655



WWW
« am: 23. September 2008, 11:21:15 »


4 Bach-Blüten gegen Überempfindlichkeit bzw. Abgrenzung nach außen

Dr. Bach hat seine 38 Essenzen in sieben Kategorien aufgeteilt (wurde an anderer Stelle beschrieben).
Vier dieser Blüten-Essenzen sind der Überempflindlichkeit, bzw. für eine bessere Abgrenzung nach außen zugeordnet. Es handelt sich um:

Agrimony
Centaury
Walnut
Holly


Hier die die vertiefenden und weiterführenden Erkenntnisse der psychischen Hintergründe nach eigenen praktischen Erfahrungen:



Agrimony

Agrimony-Typen suchen die Gesellschaft anderer Menschen. Sie wirken dabei auf ihre Umwelt stets gut gelaunt und sorglos und verstehen sich darauf, durch Ausgelassenheit und Humor keine Langeweile in ihrem Umfeld aufkommen zu lassen. Hinter diese Oberflächlichkeit steht ein stark aus geprägtes Harmoniebedürfnis. Unzufriedenheit und Disharmonie in seiner Umwelt kann der Agrimony-Mensch nicht ertragen und leidet darunter mehr als andere.

Hier liegt auch der Grund, warum er Auseinandersetzungen prinzipiell aus dem Wege geht oder aber bereit ist, bei Streitigkeiten sehr schnell nachzugeben. Kaum jemanden lässt er nahe an sich oder seine Sorgen herankommen, pflegt keine tiefergehenden Kontakte und kann viel von seinen eigentlichen Gefühlen, Ängsten und Bedürfnissen vertuschen.

Der dadurch aufgebaute seelische Druck führt zu innerer Unruhe, Einschlafproblemen, Zitterigkeit der Hände oder nächtlichem Zähneknirschen.

Um sich von sich selbst abzulenken, sucht der Agrimony-Mensch die Gesellschaft, findet sich auf unzähligen Parties oder Veranstaltungen wieder, greift zu Alkohol, Medikamenten oder futtert als Kompensation zu seinen seelischen Konflikten übermässig Essen in sich hinein.

Da sich der Agrimony-Mensch auch in einer Therapie nur schwer öffnen kann, hilft dem Therapeuten besonders hier ein Blick auf das Horoskop des Patienten. Stehen dort die Sonne, der Aszendent oder der Mond im Tierkreiszeichen der Waage sollte auf jeden Fall Agrimony in Betracht gezogen werden.

Diese Bach-Blüte verleiht innere Sicherheit und Urteilskraft, verhilft dem Patienten dazu, über sich selbst nachzudenken und beugt seinen bisherigen Fluchttendenzen (vor sich selbst weglaufen) vor.

Agrimony stärkt die Objektivität und seine Fähigkeit, auch im scheinbar Disharmonischen die innere Harmonie wahrzunehmen.

Positiv: Die ausbalancierte Harmonie, Konzentrationsfähigkeit, echte Fröhlichkeit
Negativ: Selbstentfremdung, gestörtes inneres Gleichgewicht, konfliktscheu
Astrologische Entsprechung: Waage

Ursula

www.ganzheitliche.de

« Letzte Änderung: 25. September 2008, 09:34:15 von Ursula » Gespeichert

Konfuze sagt: Wenn dir ein Vogel aufs Hemd kackt, ärgere dich nicht. Freue dich, dass Kühe nicht fliegen können.
Ursula
Moderator
Mächtiger Teilnehmer
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 655



WWW
« Antwort #1 am: 23. September 2008, 11:24:12 »



Centaury

Centaury-Menschen sind wegen ihrer hilfsbereiten, gutmütigen Art überall beliebt. Sie nehmen auf andere Rücksicht, die oft bis zur Aufgabe des eigenen Willens reicht. Zu einer Sache oder einer Person "Nein" zu sagen fällt ihnen oft schwer und im Nachhinein ärgern sie sich über sich selbst.

Der eigene Wille ist kaum ausgeprägt, er lässt sich leicht überreden und es mangelt ihm an Mut zum Widerspruch. So wird der Centaury-Mensch in Beziehungen jeglicher Art zum "Sklaven" seines dominanten Partners. Meist ist es ihm nicht einmal möglich, eigene Ansprüche überhaupt zu äussern.

Hinter dieser Opferbereitschaft steht die ständige Angst davor, jemanden zu verletzen und dadurch Liebe und Anerkennung zu verlieren. Der Verlust von Anerkennung versetzt den Centaury-Menschen in innere Panik und er fällt in die bekannte Opferrolle zurück.

Auf die Menschen in seiner Umgebung wirkt er, ebenso wie sein Händedruck: schwach und müde.

Die Bach-Blüte Centaury stärkt das Durchsetzungsvermögen, hebt das geschwächte Selbstgefühl, lässt die eigenen Interessen und Meinungen wieder klar und fest in den Vordergrund treten und befreit somit von den Beeinflussungen durch andere Menschen und Umstände.

Positiv: Willensstärke, Individualität, die Fähigkeit sich zum Nein-Sagen zu entscheiden.
Negativ: die unterwürfige Opferrolle, beeinflussbar, willensschwach
astrologische Entsprechung: Jungfrau

Ursula

www.ganzheitliche.de

Gespeichert

Konfuze sagt: Wenn dir ein Vogel aufs Hemd kackt, ärgere dich nicht. Freue dich, dass Kühe nicht fliegen können.
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Mitglieder
Mitglieder insgesamt: 330
Letzte: Rosario24
Stats
Beiträge insgesamt: 2750
Themen insgesamt: 602
Heute online: 9
Rekord: 333
(24. März 2011, 01:29:00)
Benutzer Online
Benutzer: 0
Gäste: 6
Total: 6

Amazon Bücher


Aktuelles
Liebe Mitglieder, zur Zeit gibt es ein kleines Problem beim beantworten von Privaten Nachrichten. Wenn man auf den Button Antwort klickt erscheint eine Fehlermeldung. Deshalb bitte wenn ihr eine private Mitteilung erhalten, einfach diesem Mitglied eine neue Nachricht schreiben. Wir arbeiten an dem Problem
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
TinyPortal v0.8.6 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS