Wellness-Portal für Gesundheit
  Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren   **
Foreninfos
   Impressum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
21. November 2017, 14:50:56

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Module


Letzten 10 Beiträge
[14. August 2015, 07:31:51]

[14. August 2015, 07:27:35]

[29. Juni 2015, 16:31:00]

[29. Juni 2015, 16:28:11]

[21. März 2015, 00:53:26]

[21. März 2015, 00:49:27]

[22. Februar 2015, 12:40:23]

[21. Februar 2015, 20:22:45]

[21. Februar 2015, 20:14:38]

[21. Februar 2015, 20:13:11]
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Kokosöl zur gesunden Ernährung  (Gelesen 7209 mal)
vital1
Neues Mitglied
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3


« am: 23. April 2009, 19:51:26 »

Erntefrisches Kokosöl in Premiumqualität


Hochwertiges Kokosöl hat positive Eigenschaften auf unseren Organismus.
Es ist reich an hochwertigen Vitaminen und Mineralien zB. Vitamin B1,B2,B3,B6,C,E,Folsäure,Kalzium,Eisen,Magnesium,Phosphor,Kalium,Sodium,Zink sowie ein hoher Anteil der wertvollen Laurinsäure, die auch in größeren Mengen in der Muttermilch enthalten ist.
Laurinsäure kann auf natürliche Weise unser Immunsystem stärken, Viren,Pilze und Bakterien bekämpfen.

Lesen Sie mehr zur Herstellung und Anwendung unserer erntefrischen Premiumqualität unter: 

Erstklassiger Geschmack - einzigartiger Duft - einmalige Frische
« Letzte Änderung: 24. April 2009, 09:38:33 von Ursula » Gespeichert
Larissa
Neues Mitglied
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 7



WWW
« Antwort #1 am: 18. März 2011, 11:42:51 »

Hi vital1,

wie nuttz man das Kokosöl denn? Ich kenne nur Kokosfett, welches man zum Backen nehmen kann. Ist Kokosöl eher kalt in Salaten etc. oder warm in Pfannengerichten zu genießen?
Viele Grüße,
Larissa
Gespeichert

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie. (Albert Einstein) :-D
Angel95
Moderator
Super Spitzen Teilnehmer
*****
Offline Offline

Beiträge: 300



« Antwort #2 am: 21. März 2011, 09:33:27 »

Hallo Larissa,
Kokosöl ist immer fest und wird ab ca. 24°C flüssig, es ist ein ideales Fett für die heiße Küche, weniger für Salate, also für die kalte Küche, schon weil du dann eher Flocken als Soße hast Zwinkernd.
Wie bei allem gibt es auch hier Bioqualitäten, die z.B. nicht gebleicht sind, also eher gelblich, als das schneeweiße Fett, was man allgemein so kennt.
Ich empfehle mal zu googlen, finden sich interessante Seiten (leider viel Werbung, deswegen keine Direktlinks).
Gespeichert
Yolanda
Neues Mitglied
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 6



« Antwort #3 am: 23. Dezember 2011, 20:47:05 »

Darf man hier noch schreiben? Smiley
Ich verwende Kokosöl immer direkt nach dem Duschen, knete ein bisschen davon in die Haare. Ist billiger als Conditioner und doppelt so gut!
Gespeichert

Lebe jeden Tag so, als ab es dein letzter wäre!
Orchidea
Neues Mitglied
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antwort #4 am: 05. März 2012, 13:10:38 »

Ich kann Kokos im Allgemeinen nicht riechen. Ich habe immer das Gefühl meine Nase brennt bei Einatmen. Keine Ahnung woran das liegt, aber ich muss Kokosnuss in all seinen Bearbeitungsformen umgehen.
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Mitglieder
Mitglieder insgesamt: 330
Letzte: Rosario24
Stats
Beiträge insgesamt: 2750
Themen insgesamt: 602
Heute online: 8
Rekord: 333
(24. März 2011, 01:29:00)
Benutzer Online
Benutzer: 0
Gäste: 3
Total: 3

Amazon Bücher


Aktuelles
Liebe Mitglieder, zur Zeit gibt es ein kleines Problem beim beantworten von Privaten Nachrichten. Wenn man auf den Button Antwort klickt erscheint eine Fehlermeldung. Deshalb bitte wenn ihr eine private Mitteilung erhalten, einfach diesem Mitglied eine neue Nachricht schreiben. Wir arbeiten an dem Problem
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
TinyPortal v0.8.6 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS