Wellness-Portal für Gesundheit
  Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren   **
Foreninfos
   Impressum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17. November 2017, 23:58:16

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Module


Letzten 10 Beiträge
[14. August 2015, 07:31:51]

[14. August 2015, 07:27:35]

[29. Juni 2015, 16:31:00]

[29. Juni 2015, 16:28:11]

[21. März 2015, 00:53:26]

[21. März 2015, 00:49:27]

[22. Februar 2015, 12:40:23]

[21. Februar 2015, 20:22:45]

[21. Februar 2015, 20:14:38]

[21. Februar 2015, 20:13:11]
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ayurvedische Rezepte  (Gelesen 21698 mal)
Susi
Super User
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 116



WWW
« am: 05. Dezember 2002, 19:13:17 »

Ghee

Ghee ist ein aus Kuh-oder Büffelmilch hergestelltes Butterschmalz,das sehr lange haltbar ist.

Zutaten :
für 400 g Ghee : 500 g Butter

 Zubereitung :
Die Butter in Stücke teilen und in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen.Sie darf dabei nicht braun werden.Bei offenem Topf ca 45 Min. leicht kochen lassen,bis sich der Bodensatz goldbraun färbt und das Fett darüber ganz klar ist.Ein Sieb mit einem sauberen Mulltuch auslegen,das Fett dadurch in ein Gefäß gießen,abkühlen lassen.

Ghee hält sich im ungekühlt,bei Zimmertemperatur aufbewahrt,2 - 3 Mon.Durch den Kochvorgang verdampft der Wasseranteil der Butter und das Fett trennt sich von den Milchbestandteilen.Dadurch entwickelt die Butter einen Nußgeschmack.Ghee wirkt harmonisierend auf die Dosas.

Quelle : meine Kosmetikerin

 :weihnachtsmann:
Gespeichert

Der Mensch strebt danach,das Leben außerhalb seiner selbst zu finden,
und begreift nicht,daß das Gesuchte in ihm selber liegt.


Mfg Susi
Susi
Super User
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 116



WWW
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2002, 19:32:09 »

Zutaten :

2 Tassen frische,geraspelte Kokosnuß

Zubereitung :

Die Kokosraspel in einer Schüssel mit 2 Tassen heißem Wasser übergießen und abkühlen lassen.Das ganze,samt Flüssigkeit ,durch ein,mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb,schütten,die Tuchenden zusammenfassen und die Milch kräftig auspressen,das Tuch dabei zusammendrehen.In dieser ersten Pressung wird die dicke Kokosmilch gewonnen.Für die zweite Pressung nimmt man die ausgepreßten Kokosraspeln,und begießt sie mit 1 Tasse heißem Wasser und wiederholt den Vorgang.

Die 1.Milch wird,ähnlich wie Sahne,zum Verfeinern und Mildern zum Schluß unter die Speisen gezogen.
Da die 2 Pressung etwas dünner ist,kann man sie gut anstelle von Brühe oder Wasser zum Kochen verwenden.

Kokosmilch wirkt beruhigend und stärkend.

Quelle : meine Kosmetikerin
 :weihnachtsmann:
Gespeichert

Der Mensch strebt danach,das Leben außerhalb seiner selbst zu finden,
und begreift nicht,daß das Gesuchte in ihm selber liegt.


Mfg Susi
Susi
Super User
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 116



WWW
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2002, 16:23:12 »

Zutaten :

1 Tasse rote Linsen
1 1/2 El Ghee
2 Tl brauner Zucker
1/2 Tl Zimtpulver
1 Tl Kurkuma
1/2 Tl Kreuzkümmel(gemahlen)
Salz

Zubereitung :

Die Linsen waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.Das Ghee in einem Topf erhitzen,den Zucker und die Linsen zugeben,kurz anrösten.Die Gewürze zufügen,1/2 l Wasser aufgießen und die Linsen weich kochen.Mit etwas Salz abschmecken.
Gespeichert

Der Mensch strebt danach,das Leben außerhalb seiner selbst zu finden,
und begreift nicht,daß das Gesuchte in ihm selber liegt.


Mfg Susi
Frank Wolfgang Lotz
Gast
« Antwort #3 am: 27. Januar 2003, 20:52:10 »

Dies ist ein einfaches & leckeres Reisrezept,
das schmeckt, nährt & besonders bekömmlisch ist:
Kashmiri-Safran Reis
für 4 Personen
Zubereitungszeit 20-25 Minuten
Zutaten:
5 Tassen Basmatireis
8-9 Tassen Wasser
3 EL. Ghee oder Oliven- oder Sonnenblumenöl
4-5 Msp. frisch gemahlener Safran
1/6 Teelöffel Salz

Ghee in tiefen und breiten Topf erhitzen und den Reis, sowie den Safran bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren vier bis fünf Minuten glasieren. Anschließend salzen und gut verrühren. Nun das warme Wasser dazugeben und gut umrühren, Temperatur auf mittlerer Temperatur stellen. Sobald der Reis anfängt zu kochen. Temperatur auf kleine Stufe stellen. Deckel auf den Topf. Noch fünf Minuten weiterer Kochzeit verschwindet das Wasser. Herd ausschalten und bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.
Zum Schluss die Cashewnüße/Pinienkerne etc. mit etwas Ghee in einer extra Pfanne leicht anbraten/goldgelb, salzen und wenn der Reis fertig ist, beim servieren darüberstreuen!
Vata reduzierend; pitta reduzierend & Kapha leicht erhöhend
Aus meinem Buch: "Himmlisch Kochen..." von mir gerne zur privaten Nutzung freigegeben!
Frank W. Lotz
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Mitglieder
Mitglieder insgesamt: 330
Letzte: Rosario24
Stats
Beiträge insgesamt: 2750
Themen insgesamt: 602
Heute online: 9
Rekord: 333
(24. März 2011, 01:29:00)
Benutzer Online
Benutzer: 0
Gäste: 8
Total: 8

Amazon Bücher


Aktuelles
Liebe Mitglieder, zur Zeit gibt es ein kleines Problem beim beantworten von Privaten Nachrichten. Wenn man auf den Button Antwort klickt erscheint eine Fehlermeldung. Deshalb bitte wenn ihr eine private Mitteilung erhalten, einfach diesem Mitglied eine neue Nachricht schreiben. Wir arbeiten an dem Problem
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media
TinyPortal v0.8.6 © Bloc
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS